login Intern
SDW-Logo
Stipendiatengruppe
Kaiserslautern
Infoveranstaltung
Am Mittwoch den 16. Januar 2013 findet um 18:00 Uhr in Raum 46-268 (Geb. 46, TU Kaiserslautern) eine Infoveranstaltung statt. Wer mehr über das Stipendium und die sdw erfahren möchte, ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen.
Es gibt auch Kuchen und was Süßes :)
Unbenanntes Dokument

Die KL-11 stellt sich vor

Es war im Juli 2005, als Stipendiaten unterschiedlicher Studienförderwerke sich daran machten, etwas Neues zu probieren, etwas, das so eigentlich nicht vorgesehen war: die KL-11.

Doch von vorn. Die bundeseigene Förderung von Studierenden ist aufgeteilt in elf unabhängige Studienförderwerke. Diese Förderwerke können (an den BAFöG-Sätzen orientierte) Bundesstipendien an Studierende aller Fachrichtungen vergeben und sollten hierbei gewisse übergeordnete Auswahlkriterien beachten. Daneben hat jedoch jedes Förderwerk seine eigenen Vorzüge und Ansichten, was sich schon in der Aufsplittung in konfessionelle, parteinahe und sonstige Träger zeigt.

Dem alten Leitsatz "Leistung verpflichtet" treu bleibend, wird von den aufgenommenen Stipendiaten erwartet, dass sie bereit sind, sich für die Gesellschaft zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen. Neben überregionalen Projekten sollen die Stipendiaten daher auch vor Ort vernetzt sein und sich auf die eine oder andere Art engagieren, was diese in aller Regel auch mit großem Engagement tun.

Leider ist Kaiserslautern im Vergleich zu anderen Hochschulstandorten schlecht mit derartigen Stipendien ausgestattet, was bedeutet, dass die einzelnen Förderwerksgruppen vor Ort zahlenmäßig relativ schwach besetzt sind. Um jedoch Veranstaltungen, Ausflüge oder gar größere Projekte angehen oder Dinge nachhaltig verändern zu können, bedarf es einer gewissen Mindestanzahl an Personen, die sich in diesem Rahmen engagieren ... und genau hier kam das Neue: Die Stipendiaten haben beschlossen, ihre bislang getrennten Hochschulgruppen zusammenzulegen und fortan gemeinsam aufzutreten.

Der einjährige Praxistest hat hierbei viele Visionen erfüllt, ja sogar übertroffen: Die Kooperation funktioniert bestens, manches wurde angegangen, das man sonst eher nicht gewagt hätte. Insgesamt also ein sehr positives Bild einer Idee, die zunächst von den einzelnen Studienförderwerken sehr kritisch, inzwischen jedoch mit zunehmendem Wohlwollen beobachtet wird. Wir hoffen, diesen Trend auch in Zukunft fortführen und neue Projekte angehen zu können. Sprechen Sie uns an!

Und natürlich freuen wir uns über jeden Lauterer Studierenden, der/die sich bei einem der Studienförderwerke (vgl. http://www.uni-kl.de/wcms/384.html) bewirbt.
Nähere Infos zu den Studienförderwerken gibt's hier als pdf sowie als LaTeX-Vorlage zum auf andere Standorte anpassen.

Derzeit sind die folgenden Ansprechpartner im Amt:

  Allgemeines: Maximilian Hemgesberg
  Veranstaltungen: Beate Moeser
  E-Mailliste: Maximilian Hemgesberg
    Alumni: Jürgen Greifeneder
  Für die Förderwerke:    - HBS: Sascha Baron
  - KAS: Christian Vonwirth
  - FNSt: Henning Pubanz
  - sdw: Alexander Bohlen
  - Studienstiftung: Marianne Bader